Unsere kostenlosen Web-Seminare und Vorträge

Mit einem Klick erhalten Sie weitere Informationen zum jeweiligen Web-Seminar oder Vortrag. Wählen Sie dann einfach den gewünschten Termin und füllen das Formular aus, um sich anzumelden. Alle Web-Seminare oder Vorträge sind kostenlos.

Das Teilnehmer Limit unserer Webseminare liegt technisch bedingt bei 1.000 Personen, wenn nicht von den Referenten ein anderes Limit vorgegeben ist (ist beim Seminar Angebot aufgeführt). Sollte Ihr Wunschtermin bereits ausgebucht sein, wählen Sie bitte einen alternativen Termin aus.

Sie erhalten nach der Anmeldung eine Bestätigung. Etwa einen Tag vor dem Web-Seminar oder Vortrag folgen die Zugangsdaten zu dem virtuellen Konferenzraum.

Viel Freude bei unseren Web-Seminaren oder Vorträgen!

Unsere Web-Seminare für Sie

Mit einem Klick erhalten Sie weitere Informationen zum jeweiligen Web-Seminar oder Vortrag. Wählen Sie dann einfach den gewünschten Termin und füllen das Formular aus, um sich anzumelden. Alle Web-Seminare oder Vorträge sind kostenlos.

Das Teilnehmer Limit unserer Webseminare liegt technisch bedingt bei 1.000 Personen, wenn nicht von den Referenten ein anderes Limit vorgegeben ist (ist beim Seminar Angebot aufgeführt). Sollte Ihr Wunschtermin bereits ausgebucht sein, wählen Sie bitte einen alternativen Termin aus.

Sie erhalten nach der Anmeldung eine Bestätigung. Etwa einen Tag vor dem Web-Seminar oder Vortrag folgen die Zugangsdaten zu dem virtuellen Konferenzraum.

Viel Freude bei unseren Web-Seminaren oder Vorträgen!

Fächerübergreifend - digital

Ihr Referent:

Simon Benz

Schulberater und Referent für digitale Medien

Alles, nur ohne Schleppen. So kann „Mildenberger Digital“ zusammengefasst werden. Hinter diesem Namen verstecken sich drei Möglichkeiten, den Unterricht aus Lehrersicht digitaler zu gestalten. Das digitale Schulbuch bietet die Basis und beinhaltet alle Lehrwerke, Lesetexte und digitalen Unterrichtsmaterialien. Der Unterrichtsgestalter fasst das digitale Schulbuch und die digitalen Unterrichtsmaterialien zusammen und erweitert diese um viele Möglichkeiten, den eigenen Unterricht vorzubereiten, die Lehrwerke mit eigenen Materialien anzureichern und im Unterricht einzusetzen. In diesem Web-Seminar lernen Sie die Plattform „Mildenberger Digital“ und alle Funktionen kennen und nutzen.

Verfügbare Termine

Bitte wählen Sie den gewünschten Termin aus, um sich anzumelden:

21.04.2021 15:00 27.04.2021 15:00 04.05.2021 15:00 11.05.2021 15:00

Zur Info: Bereits ausgebuchte Termine werden automatisch deaktiviert. Eine Anmeldung ist dort leider nicht mehr möglich.

Ihr Referent:

Kurt Schlegel

Lehrer und Fortbildner im Bereich Musik und Medien. U.a. Autor im Musiklehrgang RONDO

Interaktive Arbeitsblätter für Online-Plattformen machen für die Schülerinnen und Schüler den Unterricht interessant und motivierend. Interaktive Arbeitsblätter sind auch im individualisierten Unterricht eine große Hilfe. Erstellen Sie schnell und unkompliziert ihre eigenen interaktiven Arbeitsblätter (Lückentexte, Kreuzworträtsel, ...) und teilen Sie diese auf Online-Plattformen. Vorwissen brauchen Sie nicht. Hauptsache, Sie können mit PC-Standard-Programmen wie Word etc. umgehen.

  • interaktive Arbeitsblätter mit Bordmitteln erstellen (Word, PowerPoint)
  • interaktive Arbeitsblätter mit spezieller Software erstellen (HotPotatoes – Freeware!, ZARB)
  • Kreuzworträtsel, Lückentexte, Multiple Choice im Textformat oder interaktiv im Webseiten-Format erstellen
  • Interaktive Arbeitsblätter mit Apps erstellen (Quizlet, Socrative, Wizer, Kahoot,..)
  • Die Arbeitsblätter online an die Schülerinnen und Schüler weitergeben

Verfügbare Termine

Bitte wählen Sie den gewünschten Termin aus, um sich anzumelden:

14.04.2021 15:00
20.04.2021 15:00

Zur Info: Bereits ausgebuchte Termine werden automatisch deaktiviert. Eine Anmeldung ist dort leider nicht mehr möglich.

Ihr Referent:

Simon Benz

Schulberater und Referent für digitale Medien

„Über www.mildenberger-digital.de können Sie auf unser gesamtes Verlagsprogramm in digitaler Form zugreifen. Sie können digitale Schulbücher und digitales Unterrichtsmaterial nutzen und mit dem digitalen Unterrichtsgestalter Ihren Unterricht vorbereiten und durchführen.

Mit der neuen Schulmedienverwaltung wird www.mildenberger-digital.de um die Möglichkeit erweitert, für Ihre Schule ein Schulkonto anzulegen. Über dieses Konto können Sie die digitalen Inhalte Ihrer Schule zu verwalten, Schülerkonten anlegen und diese zu Klassen zusammenfassen. Sie können eine Lehrmittelbibliothek erstellen, über die Sie den Schülerinnen und Schülern einzeln oder klassenweise Schul- und Lesebücher sowie Kopiervorlagen und weiteres Unterrichtsmaterial zur Verfügung stellen können. Die Schülerinnen und Schüler haben so jederzeit und überall Zugriff auf ihre Schulbücher – ganz ohne Schleppen. Und am Ende des Schuljahres können Sie alles mit nur einem Klick wieder einsammeln.

Sie können über die Schulmedienverwaltung neue Lehrerkonten erstellen oder bestehende Konten mit Ihrer Schule verknüpfen. In diesem Webseminar lernen Sie alle Funktionen der Schulmedienverwaltung kennen und bedienen.“

Verfügbare Termine

Bitte wählen Sie den gewünschten Termin aus, um sich anzumelden:

21.04.2021 17:00 27.04.2021 17:00 04.05.2021 17:00 11.05.2021 17:00

Zur Info: Bereits ausgebuchte Termine werden automatisch deaktiviert. Eine Anmeldung ist dort leider nicht mehr möglich.

Mathematik

Ihr Referent:

Dr. Sebastian Walter

Sonderpädagoge und Universitätsdozent, Referent und Fortbildner für Didaktik der Mathematik; im Autorenteam der Überarbeitung des Lehrwerks „Das Mathebuch“

Für den Mathematikunterricht steht eine schier unüberschaubare Anzahl an Anschauungsmitteln zur Verfügung. Diese unterscheiden sich deutlich in ihrer Funktion und Eignung für die jeweiligen Lerninhalte. Besonders wichtig ist daher die Auswahl geeigneter Anschauungsmittel. Hier gilt es,  logistische Überlegungen und eine klare Vorstellung über den zielgerichteten Einsatz zu beachten. Die Ablösung von den Anschauungsmitteln muss ebenfalls begleitet werden. Dazu werden im Seminar wesentliche Hilfestellungen und zu beachtende Grundsätze angeboten. Die wichtigsten Dos und Don’ts geben wertvolle Hilfen für die praktische Umsetzung.

  • Begrifflichkeiten

  • Rolle der Anschauungsmittel im Lernprozess

  • Auswahl geeigneter Anschauungsmittel

  • Logistische Überlegungen

  • Zielgerichteter Einsatz

  • Ablösung von den Anschauungsmitteln

  • Dos & Don’ts

Verfügbare Termine

Bitte wählen Sie den gewünschten Termin aus, um sich anzumelden:

23.04.2021 17:00
07.05.2021 17:00

Zur Info: Bereits ausgebuchte Termine werden automatisch deaktiviert. Eine Anmeldung ist dort leider nicht mehr möglich.

Ihre Referentin:

Julia Michalke

Lehrerin an einer Grund- und Realschule, Autorin „Das Mathebuch“

Der Geometrieunterricht der Grundschule (Raum und Form und Muster und Strukturen) findet oft nicht genug Beachtung und Zeit im Unterrichtsalltag. Dabei kann mit einfachen Mitteln ein faszinierender und ergiebiger Geometrieunterricht durchgeführt werden.

Denn viele grundlegende Erfahrungen und Kenntnisse aus der Mathematik lassen sich im Geometrieunterricht anschaulich darstellen. Die Themen Körper, Flächen, Orientierung im Raum können die Schülerinnen und Schüler lebensnah entdecken und dabei an Vorerfahrungen anknüpfen.

Zudem sind die Schwerpunkte der Geometrie, räumliche Wahrnehmung und Vorstellung, grundlegend für die geistige Entwicklung.

Das Web-Seminar thematisiert folgende Fragestellungen:

  • Wie kann Geometrieunterricht in Klasse 1 gestaltet werden?
  • Welche Schwerpunkte sind in den KMK-Empfehlungen verankert?
  • Welche Anschauungsmittel nutze ich und wie?
  • Wie kann ich die Geometrie in der Arithmetik wiederholen und nutzen?

Verfügbare Termine

Bitte wählen Sie den gewünschten Termin aus, um sich anzumelden:

14.04.2021 17:00

Zur Info: Bereits ausgebuchte Termine werden automatisch deaktiviert. Eine Anmeldung ist dort leider nicht mehr möglich.

Ihre Referentin:

Myriam Kolbe

Konrektorin einer zweizügigen Grundschule in Bremen, Autorin „Das Mathebuch“

Einer der fünf großen – aber oft vernachlässigten – Teilbereiche der Grundschulmathematik ist „Größen und Messen“. Dabei sind die Themen besonders lebensnah und bieten hervorragende Grundlagen für eine handelnde Auseinandersetzung mit den Inhalten. In diesem Seminar werden u.a. folgende zentrale Fragestellungen thematisiert:

  • Welche Inhalte gehören in das erste Schuljahr?
  • Welche Vorerfahrungen bringen die Kinder mit?
  • Wie führe ich Größen didaktisch richtig ein?
  • Woher bekomme ich das benötigte Material?
  • Wie üben die Kinder wirklich effektiv?
  • Und was bekommt man eigentlich für einen Ölli?

Dauer: 60min

Verfügbare Termine

Bitte wählen Sie den gewünschten Termin aus, um sich anzumelden:

15.04.2021 16:00 29.04.2021 16:00

Zur Info: Bereits ausgebuchte Termine werden automatisch deaktiviert. Eine Anmeldung ist dort leider nicht mehr möglich.

Ihr Referent:

Dr. Sebastian Walter

Sonderpädagoge und Universitätsdozent, Referent und Fortbildner für Didaktik der Mathematik; im Autorenteam der Überarbeitung des Lehrwerks „Das Mathebuch“

Ausgehend von einer Begriffsklärung zu den inhalts‐ und prozessbezogenen Kompetenzen beschreibt das Seminar, was sich am Unterricht und den Aufgaben verändert. Viele Praxisbeispiele zeigen, wie sich die Kompetenzorientierung im Unterricht mit einfachen Mitteln umsetzen lässt. Auch das Thema „Kompetenzorientierung für schwache Rechner“ wird besprochen.

Inhaltsbezogene und prozessbezogene Kompetenzen

  • Begrifflichkeiten
  • Was verändert sich am Unterricht?
  • Praxisbeispiele
  • Aufgaben verändern
  • Kompetenzorientierung auch für schwache Rechner?

Verfügbare Termine

Bitte wählen Sie den gewünschten Termin aus, um sich anzumelden:

16.04.2021 17:00
30.04.2021 17:00

Zur Info: Bereits ausgebuchte Termine werden automatisch deaktiviert. Eine Anmeldung ist dort leider nicht mehr möglich.

Ihr Referent:

Dr. Sebastian Walter

Sonderpädagoge und Universitätsdozent, Referent und Fortbildner für Didaktik der Mathematik; im Autorenteam der Überarbeitung des Lehrwerks „Das Mathebuch“

Rechenschwäche wird häufig erst in höheren Jahrgangsstufen deutlich. Zu Beginn finden die betroffenen Kinder oft noch Ausweichstrategien, die spätestens mit der Erweiterung des Zahlenraumes nicht mehr Eins zu Eins umsetzbar sind. Das Seminar sensibilisiert für die Anzeichen einer beginnenden Rechenschwäche und gibt pragmatische Hilfestellung für den Umgang mit betroffenen Kindern. Zentral sind dabei die Themen Diagnostik und Förderung. Es wird auf grundlegende Gestaltungsanforderungen für den täglichen Unterricht eingegangen.

  • Mathematische Entwicklung der Kinder

  • Prävalenz

  • Begrifflichkeiten

  • Erscheinungsformen – woran erkenne ich, dass das Kind Rechenschwäche hat?

  • Diagnostik

  • Förderung

  • Worauf muss ich im Unterricht achten?

  • Do’s & Don’ts

Verfügbare Termine

Bitte wählen Sie den gewünschten Termin aus, um sich anzumelden:

13.05.2021 19:00
14.05.2021 17:00

Zur Info: Bereits ausgebuchte Termine werden automatisch deaktiviert. Eine Anmeldung ist dort leider nicht mehr möglich.

Deutsch

Ihr Referent:

Norbert Besançon

Diplompädagoge und Deutschdidaktiker für Erwachsenenbildung. Schulberater, Referent und Fortbildner für den Schriftspracherwerb mit der Silbenmethode.

Seit der Berichterstattung über die sogenannte „Rechtschreibmisere“ in den Medien hört man immer öfter von Methoden, die mit Silben alphabetisieren. Wieso ist das jetzt so „in“? Bringt das wirklich etwas im Lernfortschritt beim Lesen- und Schreibenlernen? Zusehends wird überall auch mit Übungsformaten gearbeitet, die eine stärkere didaktische Führung durch eine Fibel oder eine Lehrkraft erforderlich machen. War das nicht noch vor Jahren verpönt? Hieß es nicht, das schädige die Lernmotivation der Schülerinnen und Schüler und führe zu Leistungsabfall? Erfahren Sie mehr darüber, wieso geführtes Training keinen Widerspruch zur Motivation darstellen muss. Erfahren Sie mehr darüber, was die Silbe mit der besonderen Lautverschlüsselung der deutschen Schrift und somit mit Lesefähigkeit und Orthografie zu tun hat. Lernen Sie ein Alphabetisierungskonzept kennen und verstehen, das auf silbenanalytischer Basis funktioniert und in unserer Fibel „ABC der Tiere“ in einer sehr erfolgreichen Weise verwirklicht wurde, so dass jedes Kind – auch bei schwachen Lernvoraussetzungen – Lesen und Schreiben lernen kann.

Verfügbare Termine

Bitte wählen Sie den gewünschten Termin aus, um sich anzumelden:

16.04.2021 15:00
29.04.2021 15:00 17.05.2021 15:00 31.05.2021 15:00 11.06.2021 15:00 25.06.2021 15:00

Zur Info: Bereits ausgebuchte Termine werden automatisch deaktiviert. Eine Anmeldung ist dort leider nicht mehr möglich.

Ihr Referent:

Heino Dreier

Schulberater, Referent und Fortbildner für den Schriftspracherwerb mit der Silbenmethode.

Dieses Web-Seminar führt methodisch und didaktisch in die Silbenmethode des „ABC der Tiere“ ein. Das Seminar hält zahlreiche Anregungen auch für diejenigen bereit, die nicht mit diesem Lehrgang arbeiten. Eine Silbenschule zu Beginn macht die Kinder silbenbewusst, die Strukturen offene und geschlossene Silben werden erlernt und automatisiert. Lernfallen, die z. B. zum zähen, auflautierenden Lesen führen können, werden vermieden, LRS-Fallen umgangen. Erkennbar wird der Stellenwert von Seitigkeitstraining und Rhythmisierung für erfolgreiches Lernen. Mit dem farbigen Silbentrenner finden die Kinder sehr schnell den Sinn der Wörter. Ein klarer und kleinschrittiger Aufbau von Übungen zur phonologischen Differenzierung fördert die phonologische Bewusstheit. Schwache Schüler behalten den Anschluss, starke Schüler finden einen beschleunigten Weg, um ihre Lesefreude zu entfalten. Lesen in Silben ist die eine, Schreiben in Silben die andere Säule des Lehrgangs. Das Deutsche ist eine Silbenschrift und Leseregeln sind Schreibregeln (Hü-te / Hüt-te, be-ten / Bet-ten). Im „ABC der Tiere“ wird Orthografie zu einem Lesefreund begriffen, Kinder erhalten so eine positive Einstellung zur Rechtschreibung. Diese interessante Herangehensweise (Richtiges Schreiben durch Silbenbewusstsein) wird ausführlich und praxisnah erläutert. Sprechrhythmische Übungen (Rhythmusschule) trainieren das entsprechende Sprachgefühl und legen intuitive Zugänge zum richtigen Schreiben. Die Methode der Silbenhäuser (Häuschenschule) wird vor diesen Hintergründen gut nachvollziehbar dargestellt und als wichtige Rechtschreibhilfe des Lehrgangs plausibel. ABC-der-Tiere-Kinder zeigen sich am Ende der Grundschule überaus regelfest und rechtschreibbewusst. Integriert ist im Seminar stets der gemeinsame Blick in die zentralen Schüler- und Lehrermaterialien des Lehrgangs sowie die Konzepte für den digitalisierten Unterricht. Dauer: ca. 90min

Verfügbare Termine

Bitte wählen Sie den gewünschten Termin aus, um sich anzumelden:

22.04.2021 15:00 06.05.2021 15:00 18.05.2021 15:00 09.06.2021 15:00 07.07.2021 15:00

Zur Info: Bereits ausgebuchte Termine werden automatisch deaktiviert. Eine Anmeldung ist dort leider nicht mehr möglich.

Ihr Referent:

Norbert Besançon

Diplompädagoge und Deutschdidaktiker für Erwachsenenbildung. Schulberater, Referent und Fortbildner für den Schriftspracherwerb mit der Silbenmethode.

Dumme Fragen gibt es nicht! Dumm nur, wenn man nicht weiß, wen man fragen soll. Falls Sie Fragen zum Unterricht mit „ABC der Tiere“ haben, fragen Sie uns! Wir stehen Ihnen hier gerne zur Verfügung!

Vielleicht haben Sie sich schon über das Konzept von „ABC der Tiere“ informiert. Aber das heißt noch nicht, dass man im Unterricht nicht auf Stolperstellen, Fragen zur Unterrichtsführung oder einfach auch nur Passungsfragen in der Differenzierung stößt. Verstehen ist das eine, Anwenden das andere.

Stellen Sie gern alle Fragen, die im Unterricht aufkommen - oder zu Lese- und Schreibschwierigkeiten von Kindern allgemein. Wir sagen Ihnen, wie Sie dem mit den Übungsformaten aus „ABC der Tiere“ begegnen können. Auch Verständnisfragen zu den Übungsformaten sind willkommen, z. B. Häuschenschreibweise, Schreibtabelle, zweifarbiges Schreiben, „freies“ Schreiben, lautliche Vermeidung von Einzelkonsonanten, Übungsformate für Distanzunterricht und digitales Lernen.

Für diese und andere Fragen zum Lehrwerk „ABC der Tiere“ ist unsere offene Sprechstunde Ihr Forum. Es spielt keine Rolle, ob Sie schon sehr erfahren im Umgang mit dem Lehrwerk sind oder noch sehr wenig bis gar keine Erfahrung haben, ob Sie eine Lehrkraft oder ein Elternteil sind. Jede Frage ist willkommen!

Verfügbare Termine

Bitte wählen Sie den gewünschten Termin aus, um sich anzumelden:

05.05.2021 15:00

Zur Info: Bereits ausgebuchte Termine werden automatisch deaktiviert. Eine Anmeldung ist dort leider nicht mehr möglich.

Ihr Referent:

Hartmut Quiring

Musik- und DaZ-Lehrer an Grund- und Gemeinschaftsschule sowie am Gymnasium, betreut das Ausbildungsprofil „Singend Deutsch lernen“ der PH Heidelberg, Autor von „Willkommen in Deutschland – Lieder zum Deutschlernen“

Mit viel Lernfreude können zugewanderte Kinder und Jugendliche die deutsche Sprache systematisch lernen, wenn ihnen Lieder zu den entsprechenden Wortschatz-Themen und in der Reihenfolge der bereits erforschten Spracherwerbs-Reihenfolgen angeboten und mit ihnen einstudiert werden. Die Melodien der „Lieder zum Deutschlernen“ wurden größtenteils dem europäischen Volksliedgut entnommen, sodass auch fachfremde Lehrkräfte schnell einen Bezug zur hier thematisierten Musik bekommen. Die Solmisationsmethode ermöglicht zeiteffiziente Liedeinstudierungen und bildet gleichzeitig das Gehör und Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler in unserem Tonsystem aus. Dauer: ca. 60min

Verfügbare Termine

Bitte wählen Sie den gewünschten Termin aus, um sich anzumelden:

26.04.2021 18:30 10.05.2021 18:30 19.05.2021 15:00

Zur Info: Bereits ausgebuchte Termine werden automatisch deaktiviert. Eine Anmeldung ist dort leider nicht mehr möglich.

Ihr Referent:

Heino Dreier

Schulberater, Referent und Fortbildner für den Schriftspracherwerb mit der Silbenmethode.

Das Lehrwerk „ABC der Tiere“ liegt jetzt beinahe komplett in digitaler Version vor und ist für den digitalen Unterricht aufbereitet worden. Dieses Seminar zeigt, wie Schüler- und Lehrermaterialien für die Unterrichtsvorbereitung und die Unterrichtsdurchführung genutzt werden können. Es beschreibt, wie ein Unterricht in einem mit digitalen Endgeräten (ganz gleich, welche) ausgestatteten Klassenraum aussehen kann. Es gibt auch Hinweise für eine Situation, die von Distanzlernen bzw. hybridem Lernen geprägt ist.

Wir werfen zusammen einen Blick in die digitalen Schulbücher, die digitalen Lesetexte für Schule und Zuhause und die digitalen Unterrichtsgestalter.

Angereichert ist das Seminar mit Tipps für das Verändern von Lernstandserhebungen, Kopiervorlagen oder Wochenplänen, das Einbinden eigener, bevorzugter Materialien (Filme, Arbeitsblätter, Internetseiten usw.) und das Erstellen von interaktiven PDFs aus unserem Arbeitsblatt- und Kopiervorlagenangebot.

Alle Materialien sind endgeräteunabhängig, der Unterricht kann am Tablet, am Notebook, am PC und sogar am Smartphone vorbereitet werden.

Am Schluss des Seminars erhalten alle Teilnehmenden Zugang zu Testlizenzen für Lehrermaterialien, die dann vollumfänglich drei Monate kostenlos ausprobiert werden können.

Verfügbare Termine

Bitte wählen Sie den gewünschten Termin aus, um sich anzumelden:

28.04.2021 15:00 26.05.2021 15:00 15.06.2021 15:00 29.06.2021 15:00 13.07.2021 15:00

Zur Info: Bereits ausgebuchte Termine werden automatisch deaktiviert. Eine Anmeldung ist dort leider nicht mehr möglich.

Ihre Referentin:

Katharina Lutz

Schulberaterin, ausgebildete Buchhändlerin, Leseratte 🙂

Warum lesen wir? Lesen öffnet Welten, Lesen macht Spaß – wenn wir es können. Damit sich die Freude am Lesen entwickeln kann, müssen Kinder motivierende Leseerfahrungen sammeln. Im Seminar möchten wir Ihnen ansprechende Inhalte, echte Lesehilfen und richtige Lernmethoden zum Lesenlernen vorstellen und uns interaktiv zu diesen austauschen.

Welche Genres gibt es überhaupt in der (Kinder- und Jugend-)Literatur und warum ist diese Vielfalt so wichtig? Vorgestellt werden die verschiedenen Lesetexte für Klasse 1 – 4 des Mildenberger Verlags sowie ergänzende Materialien, die zur Leseförderung eingesetzt werden können und die Lesemotivation der Kinder steigern sollen.

Außerdem wollen wir im Seminar auch unterschiedliche andere Aspekte der Leseförderung aufgreifen – welche Lese-Konzepte gibt es an verschiedenen Schulen im Land, welche Mittel stehen zur Finanzierung zur Verfügung, wie werde ich möglichst allen Kindern gerecht und kann Begeisterung fürs Lesen wecken? Wir freuen uns auf einen intensiven Austausch und anregende Diskussionen. Hierfür ist es notwendig, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer über ein funktionierendes Mikrofon verfügen.

Die Dauer des Seminars beträgt 75–90 Minuten.

Verfügbare Termine

Bitte wählen Sie den gewünschten Termin aus, um sich anzumelden:

19.04.2021 15:30 27.04.2021 17:00

Zur Info: Bereits ausgebuchte Termine werden automatisch deaktiviert. Eine Anmeldung ist dort leider nicht mehr möglich.

Ihr Referent:

Heino Dreier

Schulberater, Referent und Fortbildner für den Schriftspracherwerb mit der Silbenmethode.

Haben Sie vielleicht eine der folgenden Fragen zum Lehrwerk „ABC der Tiere“? Ich verstehe die Silbenhäuser in dem Lehrwerk nicht, muss ich diese einsetzen? Sind sie nicht zu schwer zu verstehen für die Kinder? Wie lange sollen wir mit zwei Farben schreiben? Muss es blau und rot sein? Dürfen die Kinder nicht frei schreiben? Ist die Schreibtabelle nur etwas für die leistungsstarken Schülerinnen und Schüler? Man soll am Anfang Konsonanten nicht einzeln benennen. Wenn man aber mit der Schreibtabelle arbeitet, muss man dann nicht doch die Buchstaben isolieren? Was machen wir, wenn die Schule aufgrund von Coronafällen zeitweise geschlossen wird? Können wir mit dem Lehrwerk Distanzunterricht durchführen? Welche Möglichkeiten gibt es, digital mit dem Lehrwerk zu unterrichten? Wir haben Whiteboards und Tabletklassen, bietet das Lehrwerk dafür Lösungen? Mein Kind liest nicht flüssig, sondern immer nur Laut für Laut, was kann ich tun? Was können wir mit unseren leistungsschwachen bzw. leistungsstarken Kindern tun? Wie wird die Silbenmethode in Klasse 3 und 4 fortgeführt? Wenn Sie eine dieser oder andere Fragen zum Lehrwerk „ABC der Tiere“ haben, ist die offene Sprechstunde für Sie ideal. Dort steht Ihnen nun regelmäßig unser Referent Heino Dreier zur Verfügung. Es spielt keine Rolle, ob Sie schon sehr erfahren im Umgang mit dem Lehrwerk sind oder noch sehr wenig bis gar keine Erfahrung haben, ob Sie eine Lehrkraft oder ein Elternteil sind. Jede Frage ist willkommen! So geht‘s:

  1. Melden Sie sich hier für die offene Sprechstunde an.
  2. Schreiben Sie dann eine E-Mail mit Ihrer Ihren Fragen an h.dreier@mildenberger-verlag.de.
Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt. Sollten Sie keinen Platz mehr bekommen, schreiben Sie Herrn Dreier dennoch eine E-Mail mit Ihrer Frage. Er richtet dann weitere Termine für die offene Sprechstunde ein. Dauer: ca. 90min

Verfügbare Termine

Bitte wählen Sie den gewünschten Termin aus, um sich anzumelden:

04.05.2021 15:00
08.06.2021 15:00 22.06.2021 15:00 06.07.2021 15:00 20.07.2021 15:00

Zur Info: Bereits ausgebuchte Termine werden automatisch deaktiviert. Eine Anmeldung ist dort leider nicht mehr möglich.

Ihr Referent:

Roger Jacob

Schulberater, Referent und Fortbildner für den Schriftspracherwerb mit der Silbenmethode.

Auch 20 Jahre nach seinem Erscheinen ist „ABC der Tiere“ immer noch ein Exot auf dem Schulbuchmarkt – kein anderer Grundschullehrgang hat eine vergleichbar stringente Ausrichtung an der Silbe beim Erwerb der Schriftsprache, und zwar beim Lesen- wie beim Schreibenlernen. Dabei ist sein Grundgedanke der Orientierung am Silbenschnitt in den Wörtern nicht neu, wie ein Blick in die Fibelgeschichte zeigt. Zugleich ist er modern, was sich an aktuellen Lehrplänen ablesen lässt. Das Seminar macht anschaulich, wie der Lehrgang die frühkindliche Entwicklung und ein erstes Erwerben von Sprachkompetenz berücksichtigt und zugleich in Einklang bringt mit der linguistischen Verfasstheit der Sprache. Ihm zugrunde liegt damit ein System, das alle Kinder mitnehmen kann, indem es schwächere Lerner nicht zurücklässt und stärkere beschleunigt, ein System, das unserer Sprache abgeschaut und nicht als Konstrukt ihr übergestülpt ist. Sie lernen kennen,

  • wann und wie Buchstaben in „ABC der Tiere“ eingeführt bzw. als solche benannt werden.
  • welche Bedeutung Silbenschieber und Gebärden für die ersten Wochen des Unterrichts haben.
  • wie durch körperbetonte Übungsformate den Kindern zu einem Gefühl für die Sprache verholfen wird.
  • wie durch das zweifarbige Schreiben der Lernprozess effektiv unterstützt wird.
  • wie die Kinder mit der Häuschen-Schreibweise klare orthografische Kompetenzen erwerben.
Das Seminar skizziert das methodische Konzept anhand häufiger Blicke ins Material, beginnend mit dem Aufbau der Fibel, weiterführend mit ihrer Vernetzung in Arbeitshefte für die Schülerhand, abrundend mit der Anbindung des Lehrermaterials bis hin zum neuen digitalen Unterrichtsgestalter. Dauer: ca. 90min

Verfügbare Termine

Bitte wählen Sie den gewünschten Termin aus, um sich anzumelden:

14.04.2021 15:00
28.04.2021 15:00
11.05.2021 15:00
20.05.2021 15:00
09.06.2021 15:00
22.06.2021 15:00

Zur Info: Bereits ausgebuchte Termine werden automatisch deaktiviert. Eine Anmeldung ist dort leider nicht mehr möglich.

Musik

Ihr Referent:

Wolfgang Junge

Musiklehrer und Fachseminarleiter für Musik in Berlin, Herausgeber und Autor für Musik im Mildenberger Verlag, Leiter diverser Musik-Fortbildungen im In- und Ausland

Der Erwerb der Notenschrift ist ein bedeutsames Thema des Musikunterrichts, aber bei Lehrerinnen und Lehrern sowie Schülerinnen und Schülern nicht unbedingt das beliebteste. Häufig wird es als zu trocken empfunden. Hinzu kommt, dass in vielen Fällen das Erlernte seitens der Schülerinnen und Schüler bald wieder vergessen wird, wenn keine musikalischen Anwendungsmöglichkeiten kontinuierlich angeboten werden. Die Notenschrift jedoch ist die Schriftsprache der Musik, die fast überall in der Welt verstanden wird. Es ist daher ein sehr bedeutsamer Gewinn, wenn Kinder diese Kulturtechnik beherrschen können. In diesem Web-Seminar werden Wege aufgezeigt, wie Notenschrift leicht, praxisbezogen und motivierend erlernt werden kann. Es liegt ein Konzept zugrunde, welches die unterschiedlichen Lernstände, Voraussetzungen und Vorerfahrungen der Schülerinnen und Schüler umfassend berücksichtigt. Im Vordergrund stehen folgende Schwerpunkte:

  • Auditive, visuelle und haptische Wahrnehmungsübungen zur differenzierten Einordnung unterschiedlicher Töne
  • Heranführung der Schülerinnen und Schüler an erste Notationserfahrungen über Bewegungsgestaltungen, rhythmisches Sprechen und Malen
  • Umgang mit Balkennotation und grafischer Notation
  • Methodisch abwechslungsreiche Übungsmöglichkeiten
  • Konkrete Anwendungsmöglichkeiten für den Transfer und die nachhaltigen Sicherung des Erlernten
Das Web-Seminar richtet sich an alle Kolleginnen und Kollegen, die in der Grundschule Musik unterrichten. Besondere Vorerfahrungen sind nicht erforderlich.

Die Inhalte des Web-Seminars sind so aufbereitet, dass sie problemlos im eigenen Unterricht umgesetzt werden können.

Bitte halten Sie für das Web-Seminar zwei Stifte für einfache Rhythmusübungen und ein beliebiges Instrument oder einen Alltagsgegenstand (z.B. einen Eimer, eine Flasche) bereit.

Dauer: ca. 90 min

Verfügbare Termine

Bitte wählen Sie den gewünschten Termin aus, um sich anzumelden:

22.04.2021 16:30
20.05.2021 16:30
09.06.2021 16:30

Zur Info: Bereits ausgebuchte Termine werden automatisch deaktiviert. Eine Anmeldung ist dort leider nicht mehr möglich.

Ihr Referent:

Wolfgang Junge

Musiklehrer und Fachseminarleiter für Musik in Berlin, Herausgeber und Autor für Musik im Mildenberger Verlag, Leiter diverser Musik-Fortbildungen im In- und Ausland

Der erfahrene Musikpädagoge und Herausgeber des Musiklehrgangs „Rondo“ Wolfgang Junge beantwortet gerne Ihre Fragen, zum Beispiel:

  • Meine Schülerinnen und Schüler tun sich schwer mit dem Hören von Orchestermusik. Wie kann ich sie dazu motivieren?
  • Der Unterrichtsanfang ist oft zäh und unruhig. Welche musikalischen Einstiegsrituale sind geeignet, Schülerinnen und Schüler sofort zu aktivieren?
  • Welche Differenzierungsmaßnahmen bieten sich beim Tanzen, Singen, Musikhören, Spielen mit Instrumenten etc. an?
  • Was kann ich mit Schülerinnen und Schülern machen, die Musikunterricht doof finden und nicht mitmachen wollen?
  • Beim Spielen mit Instrumenten gibt es immer wieder Streit um die „Lieblingsinstrumente “. Was für Möglichkeiten gibt es, diese Konflikte zu lösen?
  • Welche Themen lassen sich trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie im Musikunterricht gut durchführen?
  • Wie können Schülerinnen und Schüler schnell und erfolgreich eine Instrumentalstimme einüben?
  • Wie könnte eine möglichst gerechte Benotung der Leistungen im Musikunterricht aussehen?

Wenn Sie eine dieser oder weitere Fragen zum Musikunterricht haben, dann melden Sie sich einfach in der Sprechstunde Musikunterricht Grundschule an. Unabhängig davon, ob Sie schon lange Musik unterrichten oder Berufsanfänger/in sind, ob Sie das Fach Musik studiert haben oder nicht: Jede Lehrkraft und jede Frage ist willkommen!

So geht´s:
  1. Melden Sie sich hier für die offene Sprechstunde an.
  2. Schreiben Sie dann eine E-Mail mit Ihrer Frage an sprechstunde.musikunterricht@mildenberger-verlag.de
Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt. Sollten Sie keinen Platz mehr bekommen, schreiben Sie dennoch eine E-Mail mit Ihrer Frage an die angegebene E-Mail-Adresse. Herr Junge richtet dann weitere Termine für die offene Sprechstunde ein.

Verfügbare Termine

Bitte wählen Sie den gewünschten Termin aus, um sich anzumelden:

15.04.2021 16:30
29.04.2021 16:30

Zur Info: Bereits ausgebuchte Termine werden automatisch deaktiviert. Eine Anmeldung ist dort leider nicht mehr möglich.

init toggle element