Your Content Goes Here

Your Content Goes Here

Wir laden Sie herzlich ein zum Mildenberger Grundschultag.

Besuchen Sie uns online zum angegebenen Termin unter www.mildenberger-verlag.de/grundschultage

Am 27.11.2021 erwarten Sie dort unsere Schulberaterinnen und Schulberater, Sie finden preiswerte Prüfpaket-Angebote und ein großes Programm mit Web-Seminaren.

Beratung

Wenden Sie sich mit Ihren Fragen und Anliegen direkt an uns per Video.

Zur Live-Beratung

Extragünstige Prüfpakete

Das umfangreiche Prüfpaket-Angebot.

Zu den Prüfpaketen

Web-Seminare – kostenlos

Die Web-Seminare zu den zentralen Fächern und Lehrwerken.

Melden Sie sich gleich für Ihre Wunschthemen und -termine an. Sie finden das komplette Web-Seminar-Angebot für beide Termine hier unten auf dieser Seite.

Web-Seminare am 27.11
Web-Seminare am

Grundschultag 27. November

Mit einem Klick erhalten Sie weitere Informationen zum jeweiligen Web-Seminar oder Vortrag. Wählen Sie dann einfach den gewünschten Termin und füllen das Formular aus, um sich anzumelden. Alle Web-Seminare oder Vorträge sind kostenlos.

Sie erhalten nach der Anmeldung eine Bestätigung. Etwa einen Tag vor dem Web-Seminar oder Vortrag folgen die Zugangsdaten zu dem virtuellen Konferenzraum.

Viel Freude bei unseren Web-Seminaren oder Vorträgen!

Seminare filtern:

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Musik

27.11.

27.11. 09:00 - 10:00
Deutsch - Seit der Berichterstattung über die sogenannte „Rechtschreibmisere“ in den Medien hört man immer öfter von Methoden, die mit Silben alphabetisieren. Wieso ist das jetzt so „in“? Bringt das wirklich etwas im Lernfortschritt beim Lesen- und Schreibenlernen?

Zusehends wird überall auch mit Übungsformaten gearbeitet, die eine stärkere didaktische Führung durch eine Fibel oder eine Lehrkraft erforderlich machen. War das nicht noch vor Jahren verpönt? Hieß es nicht, das schädige die Lernmotivation der Schülerinnen und Schüler und führe zu Leistungsabfall?

Erfahren Sie mehr darüber, wieso geführtes Training keinen Widerspruch zur Motivation darstellen muss. Erfahren Sie mehr darüber, was die Silbe mit der besonderen Lautverschlüsselung der deutschen Schrift und somit mit Lesefähigkeit und Orthografie zu tun hat.

Lernen Sie ein Alphabetisierungskonzept kennen und verstehen, das auf silbenanalytischer Basis funktioniert und in unserer Fibel „ABC der Tiere“ in einer sehr erfolgreichen Weise verwirklicht wurde, so dass jedes Kind – auch bei schwachen Lernvoraussetzungen – Lesen und Schreiben lernen kann.

Norbert Besançon
Ihr Referent:

Norbert Besançon

Diplompädagoge und Deutschdidaktiker für Erwachsenenbildung. Schulberater, Referent und Fortbildner für den Schriftspracherwerb mit der Silbenmethode.

Termin: 27.11. 09:00
Dauer: ca. 60 min || Teilnehmer Limit: 1000
27.11. 09:00 - 10:00
Mathematik -

Der Geometrieunterricht der Grundschule (Raum und Form und Muster und Strukturen) findet oft nicht genug Beachtung und Zeit im Unterrichtsalltag. Dabei kann mit einfachen Mitteln ein faszinierender und ergiebiger Geometrieunterricht durchgeführt werden.

Denn viele grundlegende Erfahrungen und Kenntnisse aus der Mathematik lassen sich im Geometrieunterricht anschaulich darstellen. Die Themen Körper, Flächen, Orientierung im Raum können die Schülerinnen und Schüler lebensnah entdecken und dabei an Vorerfahrungen anknüpfen.

Zudem sind die Schwerpunkte der Geometrie, räumliche Wahrnehmung und Vorstellung, grundlegend für die geistige Entwicklung.

Das Web-Seminar thematisiert folgende Fragestellungen:

  • Wie kann Geometrieunterricht in Klasse 1 gestaltet werden?
  • Welche Schwerpunkte sind in den KMK-Empfehlungen verankert?
  • Welche Anschauungsmittel nutze ich und wie?
  • Wie kann ich die Geometrie in der Arithmetik wiederholen und nutzen?
Julia Michalke
Ihre Referentin:

Julia Michalke

Lehrerin an einer Grund- und Realschule, Autorin „Das Mathebuch“

Termin: 27.11. 09:00
Dauer: ca. 60 min || Teilnehmer Limit: 1000
27.11. 09:00 - 10:00
Mathematik - Das Lösen „problemhaltiger Aufgaben“ wird in den Bildungsplänen unter dem Begriff der prozessbezogenen Kompetenz „Problemlösen“ gefordert. Doch was ist eine Problemaufgabe? Welche Herangehensweisen brauchen die Kinder zum Lösen solcher Aufgaben? Und wie können gerade leistungsschwache Kinder diese Kompetenz erwerben? Diesen Fragen wird im Seminar nachgegangen und sie werden mit praktischen Beispielen verdeutlicht. Eine erprobte Methode, bei der die Kinder der unterschiedlichen Leistungsstufen sich an diese Aufgaben heranwagen wird detailliert vorgestellt.
Thomas Laubis
Ihr Referent:

Thomas Laubis

Rektor einer Grundschule, Herausgeber und Autor des Lehrwerks MATHETIGER

Termin: 27.11. 09:00
Dauer: ca. 60 min || Teilnehmer Limit: 1000
27.11. 10:20 - 11:20
Deutsch - Zugegeben, in der ersten Klasse liegt das Augenmerk des Lehrgangs „ABC der Tiere“ auf dem Silbenbau, indem zunächst ganze Silben, später auch Einzelbuchstaben eingeführt werden und die Silbenelemente auf ihre Funktion im Silbenhaus hin analysiert werden. Auf diesen Grundlagen fußen auch die Erweiterungen in den höheren Grundschulklassen, wenn der Bau der Silben zur Arbeit mit dem Wortstamm und zum Erkennen orthografischer Markierungen herangezogen wird.

Den Schwerpunkt des Unterrichts ab Klasse 2 bildet nun die systematische Anleitung zur Textproduktion. An verschiedenen Textsorten erlernen die Schülerinnen und Schüler Techniken, wie sie Material zum Schreiben finden, es wirkungsbezogen anordnen und gezielt überarbeiten können. Ergänzt wird dieses Vorgehen durch Übungen zur Wortbildung, Grammatik und Satzlehre. Auch soll die Leseflüssigkeit weiter zunehmen und die Gewinnung und Verarbeitung von Informationen aus Texten trainiert werden.

Das Seminar stellt exemplarisch das Erarbeiten einer Bildergeschichte, eines Spannungstextes sowie eines Sachtextes vor, zeigt Möglichkeiten der Ideenfindung auf und führt am Beispiel der Schreibkonferenz in das strategische Optimieren von Texten ein. Zudem werden mit den Teilnehmenden Differenzierungsformen erarbeitet, auch mit Blick auf Angebote für unterschiedliche Lese- und Schreibniveaus.

Roger Jacob
Ihr Referent:

Roger Jacob

Schulberater, Referent und Fortbildner für den Schriftspracherwerb mit der Silbenmethode.

Termin: 27.11. 10:20
Dauer: ca. 60 min || Teilnehmer Limit: 1000
27.11. 10:20 - 11:20
Musik - In diesem Workshop werden an konkreten Beispielen aus der Unterrichtspraxis Wege aufgezeigt, wie Schülerinnen und Schüler zum Hören von Musik motiviert und aktiviert werden können. Gleichzeitig wird der Frage nachgegangen, welche von den Musikstücken ausgehenden „musikalischen Inhalte “ für Kinder lernrelevant sind und wie Arbeits- und Lernprozesse abwechslungsreich und spaßbetont gestaltet werden können. Alle Inhalte und Materialien dieses Workshops sind so aufbereitet, dass sie sofort im eigenen Unterricht umgesetzt werden können.
Wolfgang Junge
Ihr Referent:

Wolfgang Junge

Musiklehrer und Fachseminarleiter für Musik in Berlin, Herausgeber und Autor für Musik im Mildenberger Verlag, Leiter diverser Musik-Fortbildungen im In- und Ausland

Termin: 27.11. 10:20
Dauer: ca. 60 min || Teilnehmer Limit: 1000
27.11. 10:20 - 11:20
Mathematik - Rechenschwäche wird häufig erst in höheren Jahrgangsstufen deutlich. Zu Beginn finden die betroffenen Kinder oft noch Ausweichstrategien, die spätestens mit der Erweiterung des Zahlenraumes nicht mehr Eins zu Eins umsetzbar sind. Das Seminar sensibilisiert für die Anzeichen einer beginnenden Rechenschwäche und gibt pragmatische Hilfestellung für den Umgang mit betroffenen Kindern. Zentral sind dabei die Themen Diagnostik und Förderung. Es wird auf grundlegende Gestaltungsanforderungen für den täglichen Unterricht eingegangen.
  • Mathematische Entwicklung der Kinder

  • Prävalenz

  • Begrifflichkeiten

  • Erscheinungsformen – woran erkenne ich, dass das Kind Rechenschwäche hat?

  • Diagnostik

  • Förderung

  • Worauf muss ich im Unterricht achten?

  • Do’s & Don’ts

Dr. Sebastian Walter
Ihr Referent:

Dr. Sebastian Walter

Sonderpädagoge und Universitätsdozent, Referent und Fortbildner für Didaktik der Mathematik; im Autorenteam der Überarbeitung des Lehrwerks „Das Mathebuch“

Termin: 27.11. 10:20
Dauer: ca. 60 min || Teilnehmer Limit: 1000
27.11. 11:40 - 12:40
Mathematik - Einer der fünf großen – aber oft vernachlässigten – Teilbereiche der Grundschulmathematik ist „Größen und Messen“. Dabei sind die Themen besonders lebensnah und bieten hervorragende Grundlagen für eine handelnde Auseinandersetzung mit den Inhalten. In diesem Seminar werden u.a. folgende zentrale Fragestellungen thematisiert:
  • Welche Inhalte gehören in das erste Schuljahr?
  • Welche Vorerfahrungen bringen die Kinder mit?
  • Wie führe ich Größen didaktisch richtig ein?
  • Woher bekomme ich das benötigte Material?
  • Wie üben die Kinder wirklich effektiv?
  • Und was bekommt man eigentlich für einen Ölli?

Dauer: 60min

Myriam Kolbe
Ihre Referentin:

Myriam Kolbe

Konrektorin einer zweizügigen Grundschule in Bremen, Autorin „Das Mathebuch“

Termin: 27.11. 11:40
Dauer: ca. 60 min || Teilnehmer Limit: 1000